FAQ´s

Das SEGWAY ist rechtlich dem Fahrrad gleichgestellt (StVO).

Für die Benutzung des SEGWAY-­Fahrzeuges in Österreich gilt die Straßenverkehrsordnung im selben Ausmaß wie für Fahrräder. Personen unter 16 Jahren ist der Betrieb von SEGWAY-Fahrzeugen nur in Begleitung von Erwachsenen erlaubt.

Mit SEGWAY-Fahrzeugen dürfen jene Wege befahren werden, die auch für Fahrräder geöffnet sind. Insbesondere ist das Befahren von Gehsteigen ausdrücklich untersagt.

Locker draufstehen, beide Hände an den Lenker

Während der Fahrt darf vom Fahrzeug nicht abgestiegen werden. Beide Füße sind auf der Stehplattform zu belassen, da die Drucksensoren auf beiden Standflächen permanent belastet werden müssen. Beim Betrieb des SEGWAY-Fahrzeuges ist es nicht erlaubt, während der Fahrt Fotos zu machen oder zu filmen. Generell sind beim Betrieb des SEGWAY-Fahrzeuges immer beide Hände am Lenker zu belassen. Freihändiges oder einhändiges Fahren ist ausdrücklich untersagt. Ausgenommen davon ist das Handzeichen beim Abbiegen. Beim Fahren mit dem SEGWAY ­Fahrzeug ist stets eine dem Verkehr und der Umgebung angepasste Geschwindigkeit zu wählen.

Sicherheitsabstand einhalten und Hindernissen ausweichen

Beim Fahren in der Gruppe ist ein Mindestabstand von zehn Metern zum Vordermann einzuhalten. Darüber hinaus ist ein seitlicher Mindestabstand von einem Meter einzuhalten. Der Lenker hat auf Bodenunebenheiten, Fahrbahnbeschädigungen, Schlaglöcher und Pfützen Rücksicht zu nehmen und diesen auszuweichen. Das Befahren von Gehsteigkanten oder ähnlichen Hindernissen ist untersagt und kann zu Unfällen führen. Bei solchen Hindernissen ist das SEGWAY-Fahrzeug zu schieben.

1 SEGWAY = 1 Fahrer

Pro Fahrzeug ist nur ein Fahrer zulässig. Das Mitnehmen weiterer Personen, insbesondere von Kindern, ist untersagt. Den Anweisungen der PLG KG oder von deren Mitarbeitern/Erfüllungsgehilfen ist stets zu folgen. Ein Missachten der Anweisungen kann zur Beendigung der Fahrt führen. In diesem Fall erfolgt keine Rückvergütung von Teilnahme- oder Mietgebühren. Das Gleiche gilt bei Verdacht auf Alkohol- oder Drogeneinfluss. Nach Abschluss der Fahrt ist das Fahrzeug an die PLG KG zurück zu geben. Allfällige Beschädigungen des Fahrzeuges sind umgehend mitzuteilen.

Mehr Infos und FAQ´s finden Sie hier.